Adventsturnier

 

Zum dritten Advent trafen sich 22 Teams um an unserem Adventsturnier teilzunehmen. Während am Samstag 10 Mannschaften am Start waren (zwei hatten corona-bedingt kurzfristig abgesagt) kamen am Sonntag alle 12. Am Samstag gab es eine Vorrunde mit zwei Fünfergruppen.

Die TU stellt wie in den Vorjahren zwei Teams, sie hatten das letzte Turnier vor 2 Jahren gewonnen. In diesem Jahr kamen beide als Gruppenzweite ins Halbfinale – unterlagen dort jedoch den jeweils Gruppenersten. On your knees setzte sich gegen TUdolph durch, die Electric Six aus Rathenow gewannen gegen All I Want for Christmas is TU. In einem spannenden Finale waren die Rathenower am Ende erfolgreich und gewannen als Neuling das Turnier. Alle weiteren Platzierungen:

  1. Electric Six
  2. On your knees
  3. TUdolph the red nosed Reindeer
  4. All I want for Christmas is TU
  5. Bumblebees
  6. Los Blockos
  7. Meine Lieblingsmannschaft
  8. Südring Mixed
  9. BSV Rot-Weiss Berlin
  10. GegenGegenGegen

Am Sonntag wurde die Vorrunde in drei Vierergruppen gespielt. Hier setzten sich neben den favorisierten Teams Whoopsy Daisy sowie Multiculties überraschend auch die Überflieger durch, die sonst in der Liga in der untersten Klasse antreten. Ihr Team war deutlich verstärkt und dominierte ihre Gruppe. In der Endrunde gab es drei Vierergruppen. Neben den drei jeweils Erstplatzierten kam auch noch das nach Punkten viertbeste Team in die Finalgruppe. Diesen Platz errang Baume Mixed mit 4 Ballpunkten Vorsprung vor Südring.

In der finalen Gruppe hatte Baume dann aber keine Chance, während die anderen Spiele sehr knapp ausgingen. Schlussendlich belegten die Überflieger mit einem halben Punkt Vorsprung den ersten Platz, die Whoopsies mussten sich mit dem zweiten Rang zufrieden geben. Die weiteren Platzierungen:

  1. Überflieger
  2. Whoopsy Daisy
  3. Multiculties
  4. Baume Mixed
  5. Sieben Sterne
  6. FBSV Berlin
  7. AUT
  8. Südring II
  9. Flugobst
  10. Volley(V)Vichtel
  11. Die Verwirrten
  12. Fly High

Im Anschluss an die Siegerehrungen kam in alter Tradition sowohl am Samstag als auch am Sonntag der Weihnachtsmann mit seinem Gehilfen. Für ein Gedicht oder ein Lied verteilte er die Geschenke und bedachte die Mannschaften mit guten Wünschen für die Saison. Am Ende waren alle zufrieden und erwarten mit Spannung die nächsten Turniere. Wir freuen uns jetzt schon auf unser Faschingsturnier.

MfG
Euer Orga-Team